[Zurück zur Startseite]

Rainer Eisfeld
Abschied von Weltraumopern
Science Fiction als Zeitbild und Zeitkritik — Kommentare aus 25 Jahren
Mit einer Vorbemerkung von Wolfgang Jeschke und einem Beitrag von Jörg Weigand
Broschüre, 160 S., 22 Abb., davon 13 in Farbe, Drucknachweise, Personen- und Sachregister
17,50 € ISBN 978-3-940679-47-5

Rainer Eisfeld
Über das Buch
Inhalt

Personen- und Sachregister

Bestellungen bitte an: Dieter von Reeken, Br.-Grimm-Straße 10, 21337 Lüneburg, Telefon 0 41 31 / 5 94 66, (E-Mail-Adresse zur Spam-Vorbeugung bitte von Hand eingeben), versandkostenfreie Lieferung gegen Rechnung, auch ins EU-Ausland.

Beachten Sie bitte auch mein vollständiges Programm auf meiner Hauptseite
.

á
Umschlagbild
Musterseiten
â

Rainer Eisfeld

Rainer Eisfeld, Dr. rer. pol., Jahrgang 1941, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück, wurde 2006 emeritiert. 2002 war er Gastprofessor an der University of Calfornia, Los Angeles (UCLA), 2006–2012 Vorstandsmitglied der International Political Science Association. Seit 1994 gehört er dem Kuratorium der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora an.
Eisfeld begründete die deutschsprachige Ausgabe der Science Fiction Times und übersetzte knapp zwei Dutzend Science-Fiction-Romane (darunter Bücher von Asimov, Brown, Kuttner, Simak, van Vogt und Williamson). 1986–1992 gab er A. E. van Vogts Null–A, Ischer und Expedition der „Space Beagle“ neu heraus (Bibliothek der Science Fiction Literatur, Bände 58, 73, 83), ebenso 1989 Thea von Harbous Frau im Mond (Heyne SF 06/4676). Zu seinen Büchern aus jüngerer Zeit gehören u. a.:
Mondsüchtig. Wernher von Braun und die Geburt der Raumfahrt aus dem Geist der Barbarei (1996/2000/2012);
Political Science and Regime Change in 20th Century Germany (mit M. Th. Greven und H. K. Rupp, 1996);
Als Teenager träumten. Die magischen 50er Jahre (1999);
Marsfieber (mit Wolfgang Jeschke, 2003);
Streitbare Politikwissenschaft (2006);
Die Zukunft in der Tasche (2007);
Political Science in Central-East Europe (Hg., mit Leslie A. Pal, 2010);
Abschied von Weltraumopern (2011);
Radical Approaches to Political Science: Roads Less Traveled (2012).

Über das Buch

Immer wieder hat Rainer Eisfeld, hauptsächlich im Heyne SF Jahrbuch und in der SF-Times, Zukunftsszenarien auf politische Aussagen und zeitkritische Perspektiven untersucht. Diese Sammlung seiner Aufsätze enthält Würdigungen Robert Jungks und Carl Sagans. Sie dokumentiert außerdem die Kontroverse um Norman Spinrads satirischen Roman Der stählerne Traum, an der Eisfeld als Gutachter beteiligt war.

Inhalt

Wolfgang Jeschke: Wovon in diesem Buch die Rede ist

Einleitung

I. Das „Spinrad“-Gutachten, die Bundesprüfstelle und Bert Brecht (1983-1987)
Jörg Weigand: Hitler, Jaggar und die Folgen (1983)
• Bert Brechts Glanz fällt auf Spinrad: Die Indizierung ist vom Tisch (1987)

II. Die dunkle Seite von Raumfahrt und technischem Fortschritt (1989-1994)
• Frau im Mond: Technische Vision und politisches Zeitbild (1989)
• Der reale Horror unseres Jahrhunderts: Zu Fritz Leibers „Expresszug nach Belsen“ (1993)
• Raumfahrt als Schreckensvision bei Ray Bradbury und Nigel Kneale (1992)
• „Wissender“ anstelle sozial „blinden“ Fortschritts: Robert Jungk (1994)

[Bildteil]

III.„Die schwachen Feuer, die der Mensch entzündet“: Grenzen und Möglichkeiten des Genres (1986-2008)
• Die politischen Visionen A. E. van Vogts (1986)
• „Die schwachen Feuer, die der Mensch entzündet“: Über Chad Oliver (1994)
• „Es ist gut, dass wir von neuem staunen lernen… Die Raumfahrt hat wieder Kinder aus uns gemacht“: Über Carl Sagan (1998)
• „Für einen Augenblick in der Ewigkeit wird die Bildung eines Musters versucht“: Über A. E. van Vogt (2001)
• Zur Entwicklungsfähigkeit von Menschen und von Literaturgattungen: Über Jack Williamson (2007).
• Hugo Gernsback und die Anfänge westdeutscher Science Fiction: Als Ralph 124C 41+ an Deutschlands Kiosken hing (2008)

Drucknachweise

Personen- und Sachregister

[Zurück zum Seitenanfang]

 

Personen-
und Sachregister

A
Ackerman, Forrest J.
Ackerman, Thomas
Adams, Michael
Adelt, Leonhard
Adorno, Theodor W.
Aldiss, Brian
Allgemeine Semantik
Anderson, Poul
Armstrong, Neil
Asimov, Isaac
Auschwitz

B
Baky → von Baky
Ballard, J. G.
Basil, Otto
Baxter, Stephen
Bergen-Belsen (KZ)
Bergier, Jacques
Bester, Alfred
Bishop, Michael
Blish, James
Bohr, Niels
Boucher, Anthony
Brackett, Leigh
Bradbury, Ray
Bradley, Marion Zimmer
Brandt, Heinz
Braun → von Braun
Brayman, Lydia
Brecht, Bertolt
Brin, David
Brown, Fredric
Brunner, John
Buchenwald (KZ)
Buedeler, Werner
Bühler, Walter
Bürgel, Bruno
Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften
Bundesverfassungsgericht
Buñuel, Luis
Burroughs, William
Buxbaum, Richard

C
Campbell jr., John W.
Celan, Paul
CERN
Chaffee, Roger
Chandler, Raymond
Chawla, Kalpana
Clark, Laurel
Clarke, Arthur C.
Clement, Hal
Coppel, Alfred
Cox, Arthur Jean

D
Dath, Dietmar
Darwin, Charles
Delany, Samuel R.
Dessauer, Friedrich
Dick, Philip K.
Dickson, Gordon R.
Disch, Thomas
Dobrowolskij, Georgij
Dominik, Hans
Dora → Mittelbau(-Dora)
Dornberger, Walter
Druyan, Ann
Dylan, Bob

E
Ehrlich, Paul
Einstein, Albert
Eisner, Lotte
Ellison, Harlan
Ellsberg, Daniel
Endstation Mond
Eroberung des Weltalls
Ernsting, Walter
Etzioni, Amitai

[Zurück zum Seitenanfang]

F
Fallaci, Oriana
Fest, Joachim C.
Foster, Jodie
Frau im Mond
Fried, Erich
Fritsch, Willy

G
Gagarin, Jurij
Gail, Otto Willi
Ganswindt, Hermann
Gartmann, Heinz
Gernsback, Hugo
Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften
Gibson, William
Glenn, John
Goddard, Robert H.
Goebbels, Joseph
Görden, Michael
Grass, Günter
Greene, Graham
Grissom, Virgil
Groß-Rosen (KZ)
Günther, Gotthar

H
Haldeman, Joe
Hamilton, Edmond
Hanstein → von Hanstein
Harbou → von Harbou
Harlan, Veit
Harold, Frank
Hauptmann, Gerhart
Heinlein, Robert A.
Herf, Jeffrey
Hindenburg → von Hindenburg
Hiroshima
Hitler, Adolf
Hoffmann, Kurt
Holocaust
Howard, Robert E.
Hubbard, L. Ron
Huber, Antje
Hugenberg, Alfred
„Hugo“
Hull, Edna Mayne
Huxley, Aldous

I
Irwin, James

J
Jeschke, Wolfgang
Joyce, James
Jünger, Ernst

K
Kalter Krieg
Keiner, Reinhold
Kempner, Robert W. M.
Kerr, Alfred
Klein-Rogge, Rudolf
Kneale, Nigel
Knight, Damon
Kolb, Eberhard
Komarow, Wladimir
Korzybski, Alfred
Kracauer, Siegfried
Kress, Nancy
Kuttner, Henry

L
Lang, Fritz
Lasch, Christopher
Lasswitz, Kurt
Le Guin, Ursula
Leiber, Fritz
Lem, Stanisław
Ley, Willy
Liebeneiner, Wolfgang
Loewy, Ernst

M
Majdanek (KZ)
Malzberg, Barry M.
Mann, Thomas
Maurus, Gerda
McAuliffe, Sharon Christa
Merwin, Sam
Metropolis
Mitchell, Edgar
Mitscherlich, Margarete
Moorcock, Michael
Merril, Judith
Mittelbau(-Dora) (KZ)
Mittelwerk
Moore, Catherine L.
Moroder, Giorgio
Müller, Hermann
Murnau, F. W.

N
Nebel, Rudolf
„New Wave“
Niekisch, Ernst
Niven, Larry
Nogly, Hans
NSDAP
Nuklearer Winter

O
Oberth, Hermann
Osborne, John
Orwell, George

P
Pal, George
Pauwels, Louis
Pazajew, Wiktor
Pioneer 10, 11
Planck, Max
Plank, Robert
Platt, Charles
Poe, Edgar Allan
Pohl, Frederik
Pollack, James
Pournelle, Jerry
Priest, Christopher
Priestley, Joseph
Pynchon, Thomas

Q
Quatermass Experiment

R
Rabenalt, Arthur Maria
reaktionäre Modernität
Remmers, Werner
Resnik, Judith
Reynolds, Mack
Riedel, Klaus
Robinson, Kim Stanley
Rocklynne, Ross
Rohr, Wolf Detlef
Rottensteiner, Franz
Rudolph, Arthur
Russ, Joanna
Russell, Eric Frank
S
Sadoul, Jacques
Scheer, Karl-Herbert
Scherschewsky, Alexander B.
Schweikart, Russell
Shape of Things to Come, The
Sheckley, Robert
Shepard, Alan
Shklowskij, Iosif
Siodmak, Curt
Slaten, Blanche
Smith, Edward E.
Sobibor (KZ)
Speer, Albert
Spengler, Oswald
Spinrad, Norman
SS
Stefen, Rudolf
Strategic Defense Initiative (SDI)
Strauß, Franz Josef
Sturgeon, Theodore

T
Tendulkar, Ayi
Tenn, William
Tiling, Reinhold
Tiptree jr., James (Sheldon, Alice)
Titow, German
Töteberg, Michael
Toon, Owen
Treblinka (KZ)
Truman, Harry S.
Turco, Richard

V
V 1
V 2 (A 4)
Valier, Max
van Vogt, A. E.
Verein für Raumschiffahrt (VfR)
Verne, Jules
Vian, Boris
Vietnamkrieg
von Baky, Josef
von Braun, Wernher
von Hanstein, Otfried
von Harbou, Thea
von Hindenburg, Paul
Voyager 1, 2

W
Wachler, Dietrich
Wells, H. G.
Weltwirtschaftskrise (1929 ff.)
White, Edward
Whitman, Walt
Wilhelm, Kate
Williamson, Jack
Willis, Connie
Wilson, William
Wolkow, Wladislaw
Wollheim, Donald A.
Wolynow, Boris
Wyndham, John

Z
Zelazny, Roger
Ziolkowsli, Konstantin E.
Żulawski, Jerzy

[Zurück zum Seitenanfang] - [Zurück zur Startseite]