Atalanta (1911)

[Zurück zur Startseite]

á
Robert Kraft
Deckelbild der EA 1911
â

á
Lfg. 1 (1911), Umschlagseite 1t
Deckelbild der 2. Aufl. 1919
â

> Band 1: Lieferungen 1–12
> Band 2: Lieferungen 13–24
> Band 3: Lieferungen 25–36
> Band 4: Lieferungen 37–48
> Band 5: Lieferungen 49–60

Atalanta
Die Geheimnisse des Sklavensees
Neusatz-Neuausgabe des erstmals 1911 in 60 Lieferungen zu je 64 Seiten (= 3.840 Seiten) erschienenen illustrierten Lieferungsromans in 5 Bänden. Robert Krafts Atalanta hat offenbar für P. A. Müllers Sun Koh Pate gestanden, denn viele Personen und Handlungsteile ähneln sich sehr.
Hardcover (laminierter Pappband, gerundeter Rücken, Lesebändchen), je ca. 500 Seiten (ca. 14 x 22 cm), Dokumentation, zahlreiche Abb.

Editorische Hinweise
Die Neuausgabe enthält den ungekürzten Text der ersten Auflage 1911 der Lieferungen 1–12 des von Robert Kraft (1869–1916) verfassten im Dresdener Romanverlag in insgesamt 60 broschierten Lieferungen mit einem Umfang von je 64 Seiten (Format ca. 11,5 x 17,5 cm) erschienenen Kolportageromans Atalanta:

Atalanta. Die Geheimnisse des Sklavensees. Lieferungs-Roman von Robert Kraft. Dresden: Dresdner Roman-Verlag (Druck und Verlag) 1911. 60 Lieferungen mit je 64 fortlaufend nummerierten Seiten, illustriert (60 Frontispize, 125 weitere Illustrationen).

Die Lieferungen der 1. Auflage wurden auch in 7 bzw. 6 Bänden (blaues Leinen mit farbiger Atalanta-Abbildung) vertrieben. In der für die vorliegende Neuausgabe verwendeten sechsbändigen Ausgabe enthält Band 1 die Lfg. 1–10 (S. 1–640), Band 2 die Lfg. 11–20 (S. 641–1280), Band 3 die Lfg. 21–30 (S. 1281–1920), Band 4 die Lfg. 31–40 (S. 1921–2560), Band 5 die Lfg. 41–50 (S. 2561–3200 und Band 6 die Lfg. 51– 60 (S. 3201–3839; die Seiten 3330–3456 waren in den Ausgaben von 1911 und 1919 falsch mit 2330–2456 nummeriert). Die letzte Seite, S. 3840, enthält ein Nachwort von Robert Kraft.
     Außer der zu Lebzeiten des Autors erschienenen Erstausgabe 1911 gab es noch weitere (bis auf ganz wenige Ausnahmen) textgleiche Ausgaben in den Jahren 1919, 1922 und 1924 sowie eine französische (Atalanta, la femme énigmatique, 1912/13) und eine osmanische Ausgabe (Altın gölü, 1911/12). Hierzu verweise ich auf die umfassende Bibliographie von Thomas Braatz. [*]
     Die von Heinz J. Galle, dem bekannten Sammler, Kommentator und Lexikografen auf dem Gebiet der populären Literatur, verfasste Dokumentation im Anhang enthält weitere Informationen über Robert Kraft und sein Werk, insbesondere über den vorliegenden Roman. Ausführliche Informationen enthält die farbig illustrierte Biographie von Walter Henle und Peter Richter. [**]
     Der im Original in Fraktur gesetzte Text ist in Antiqua (Garamond Standard) umgewandelt und an die seit 1996 geltenden neuen Rechtschreibregeln angepasst worden. Aus „Neuyork“ wurde also „New York“, aus „Bureau“ „Büro“, aus „Bollauge“ „Bullauge, aus „Telephon“ „Te le fon“, aus „so schnell als möglich“ „so schnell wie möglich“ usw. Offensichtliche Rechtschreibfehler und Schreibweisen sind stillschweigend berichtigt worden (z. B. „Donna“ in „Doña“), soweit sie nicht (z. B. mundartlich bedingt wie – seemännisch – „Pütze“ für „Eimer“) als beabsichtigt erscheinen. Die 1911 übliche, heute als herabsetzend empfundene Bezeichnung „Ne ger“ ist beibehalten worden, weil die Bezeichnung „Afro-Amerikaner“ aus dem Mund der handelnden Personen im Textzusammenhang verkrampft wirken würde; allerdings ist die besonders abfällige Bezeichnung „Nigger“ durch das schwächere Wort „Neger“ ersetzt worden, ebenso wie „Japs“ durch „Japaner“.
Fußnoten mit Sternchen (*) stehen so auch im Originaltext, solche mit hochgestellten Zahlen (1) sind vom Herausgeber eingefügt worden.
Da die 64-seitigen Original-Lieferungen oft mitten in einem Absatz enden, der dann in der Folgelieferung unmittelbar fortgesetzt wird, wird in der vorliegenden Ausgabe der Text im Wege der „Ab- oder Aufrundung“ jeweils an der vorigen oder nächsten Kapitelüberschrift abgeschlossen. Hierauf wird bei den Lieferungs-Überschriften jeweils hingewiesen.
     Für freundliche Unterstützung durch den Originaltext der Erstausgabe, für Bilder, Informationen und Hinweise bedanke ich mich bei Herrn Heinz J. Galle, Leverkusen, und bei Herrn Thomas Braatz, Leipzig, der gemeinsam mit Herrn Walter Mayrhofer, Wien, im Rahmen der sachkundig und liebevoll gestalteten „Edition Braatz & Mayrhofer“ mehrere Werke Robert Krafts (bisher 13 Bände und 3 Sonderbände) neu herausgegeben hat.

 

[*] Thomas Braatz: Robert Kraft. 1869–1916. Farbig illustrierte Bibliographie. Leipzig, Wien: Edition Braatz & Mayrhofer, 2. Aufl. 2007. – Das Buch ist vergriffen; eine erweiterte Neuausgabe ist für 2016 angekündigt.
[**]  Walter Henle, Peter Richter: Unter den Augen der Sphinx. Leben und Werk Robert Krafts zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Leipzig, Wien: Edition Braatz & Mayrhofer 2005. – Das Buch ist vergriffen; eine Neuausgabe ist für 2016 angekündigt.

[Zurück nach oben]

 

Musterseiten 10-12, 84
â

Band 1 (Lieferungen 1–12, 493 Seiten, 54 Abb.) — 35,00 € — ISBN 978-3-940679-94-9

Inhalt:

Editorische Hinweise

Lieferung 1: Die erste Vorstellung · Der Einzug · Ein Rechenexempel mit Hindernissen · Der Kugelwurf · Sechs Revolverschüsse, drei Pfeile und ein Speerwurf · Ein schaudererregendes Kunststück · Das Phänomenalste der Sprungkraft · Ein lebendiges Schachspiel · Ein unerfüllbares Verlangen · Das Geheimnis der Indianerin · Die Ringkämpfe · Atalanta besiegt! · Graf Arno von Felsmark, der Champion-Gentleman von New York · Ein seltsamer Nachtbesuch · Professor Dodds Offenbarung · Die Herrin des Sklavensees · Der Handschuh · Der Schatz im Sklavensee · Miss Marwood Morgan
Lieferung 2:
Beim Menschenschlächter · Die erste Falle · Von den Toten auferstanden · Die sprechende Wand · Die Wahnsinnige · Der weiße Schleier · Die Spuren von Damenstiefeln · Ein erleuchtetes Fenster · Der Führer unter Wasser · Die Geheimnisse des hohlen Felsens · Indische Gauklerspiele · Das Völkermuseum · Ein alter Bekannter · Die goldene Kapsel
Lieferung 3:
Eine schreckliche Entdeckung · Die Flucht durch den See · Das Hohelied der Liebe · Die Mohawk erwacht · Ein Prachtmensch · Im Raubtierkäfig · Die Versuchung · Ausgezogen!
Lieferung 4:
Vom Wahnsinn erfasst · Weitere seltsame Maßnahmen · Der erste Fund · Das Pergament
Lieferung 5:
Weitere Vorbereitungen · Der Handschuh der Spanierin · Die Exhumierung · Das neue Verhältnis · Der Engel der Nacht · Atalantas Erzählung · Littlelu
Lieferung 6:
 Die Kleinigkeit, die Atalanta besorgt hatte · Der Fund im Sklavensee · Gern geb’ ich Glanz und Reichtum hin · Der Taucher · Atalanta offenbart sich
Lieferung 7: Der Werwolf · Der Spieß wird umgedreht · Die Sklavin bekommt einen Sklaven · Neue Überraschungen
Lieferung 8:
In der Kur · Die Folgen der Kur · Der letzte Vorschlag · Wie sich Littlelu versichert · Im blauen Alligator · An Bord des Frachtdampfers
Lieferung 9:
Ein fürchterlicher Empfang · Atalanta vollendet ihr Werk · Der werbende Kuss
Lieferung 10:
Unter der Maske der Beduinen · Am Pisgaberge
Lieferung 11:
Die zweite Höhle · Der Überfall · Ein anderer Sklavensee · Anderthalb Jahre später
Lieferung 12:
Mephistopheles · Illusionen des Teufels · Die Camera obscura · Neue Funde

Heinz J. Galle: Robert Kraft – eine erste Annäherung

[Zurück nach oben]

Auszüge aus dem Nachwort zu Band 1
Robert Kraft – ein Name der in Deutschland hauptsächlich unter Liebhabern der alten Lieferungsromane sowie unter Interessenten für alte utopische Romane bekannt ist. Seine Romane werden noch heute im Antiquariatshandel hochpreisig angesiedelt, wobei komplette Lieferungsromane wie z. B. Atalanta mit allen 60 Einzelheften einen noch höheren Preis erzielen als die diversen gebunden Ausgaben.
   Noch vor Jahren war der Kreis der Kraft-Enthusiasten bedeutend kleiner als heute. Es gab nur wenige und teilweise bearbeitete Neuausgaben vereinzelter Werke. Inzwischen sind zwei Standardwerke zu Leben und Werk des Schriftstellers erschienen, nämlich 2005 eine reich illustrierte Biographie (siehe den Hinweis oben) und 2006 eine durchgehend farbig illustrierte Bibliographie (siehe den Hinweis oben) mit einem Umfang von 902 Seiten. Damit hat der Autor endlich eine ihm gebührende umfassende Würdigung erhalten. Angesichts dieser beiden sehr empfehlenswerten Bücher soll Robert Krafts Leben und Werk hier nur in relativer Kürze vorgestellt werden.
     Geboren wurde er am 3. Oktober 1869 in Leipzig als Sohn eines Kaufmannes. Der Knabe erwies sich als Träumer und für schulische Bedingungen weniggeeignet; seine Kindheit war für ihn angesichts der fehlenden Mutter und eines strengen Vaters ein Alptraum. Er lief zweimal von zu Hause weg, wurde aber immer wieder zurückgebracht. Robert begann eine Lehre in einer Leipziger Maschinenbauanstalt und ging 1887 auf die Technische Staatslehranstalt in Chemnitz. Er brach die Lehre ab, setzte sich nach Hamburg ab und begann dort seine Seemannslaufbahn als „Blinder Passagier“. Als Leichtmatrose fuhr Kraft später ein Jahr lang zur See, auf einem türkischen Pilgerschiff infizierte er sich 1890 mit der Cholera. Einige Zeit lag er im damaligen Konstantinopel (heute Istanbul) in einem deutschen Krankenhaus und wurde schließlich vom Konsul in die Heimat abgeschoben.
     Kraft leistete danach (1891–1893) seinen dreijährigen Wehrdienst als Matrose in Wilhelmshaven ab und kehrte dann nach Leipzig zurück. Dort heiratete er 1895 die Deutsch-Engländerin Johanna Mathilde Rehbein und begann ein unstetes Leben als Schriftsteller, in dessen Verlauf er seine Gesundheit ruinierte. Im Alter von nur 47 Jahren verstarb Robert Kraft am 11. Mai 1916 laut Totenschein an einem Nervenleiden, möglicherweise aber auch an Magenkrebs oder Leberzirrhose aufgrund seines starken Alkoholkonsums.
     Kraft hatte in den Jahren zwischen 1895 und 1916 wie „am Fließband“ Unterhaltungsliteratur produziert, bestimmt vom Zwang, seinen Lebensunterhalt und den für seine Familie zu verdienen – keine leichte Aufgabe bei den miserablen Honoraren, die seine Verleger zahlten. Alles hatte 1895 mit Die Vestalinnen begonnen und endete mit dem 1927 posthum veröffentlichten Lieferungsroman Loke Klingsor, der Mann mit den Teufelsaugen. Hier stammt allerdings etwa ein Viertel des Textes von Johannes Jühling, der diesen Roman vollendete. Johannes Jühling (1870–1944?), der sich der Redaktion des Kürschner’s deutscher Literatur-Kalender 1926 als „Privatgelehrter“ präsentierte, hatte mehrere Verbindungen zum Schaffen Krafts; u. a. schrieb er die Drehbücher zu den Kraft-Verfilmungen Das Rätsel von Garden Hall (1918) und Im Panzerautomobil um die Erde (1919).
     Zu Robert Krafts bekanntesten und teilweise immer wieder aufgelegten Werken gehören Die Vestalinnen, Detektiv Nobody, Wir Seezigeuner, Die Augen der Sphinx, Novacasas Abenteuer, Atalanta, Das Gauklerschiff, Das zweite Gesicht sowie Loke Klingsor. Zusammengerechnet hat Robert Kraft in den 21 Jahren zwischen 1895 und 1916 dreizehn umfangreiche Kolportageromane mit über 35 000 Seiten Umfang verfasst. Dabei sind hier noch nicht einmal die vielen Buch- und Zeitschriftenromane, Novellen, Heftserien etc. berücksichtigt.
     Der Autodidakt Kraft hatte sich das für sein Schaffen notwendige Wissen größtenteils angelesen: Als Matrose hatte er zeitweise in der Marinebibliothek Wilhelmhavens seine Dienstzeit „abgesessen“; Im Bodenraum der Kaserne verbrachte er den Rest seiner Dienstzeit inmitten Tausender alter Bücher. Da diese Bibliothek eigentlich für die Offiziere vorgesehen war, befanden sich unter den Bänden sowohl klassische als auch philosophische Schriften und natürlich auch jegliche Unterhaltungsliteratur. Damit war Robert Kraft wohl einer der literarisch beschlagensten Unterhaltungsschriftsteller des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er sagte später über diese Zeit, er habe dort fast Tag und Nacht gelesen. Hier eignete er sich das lexikalische Wissen an, das er danach in seinen umfangreichen Kolportageromanen verwenden konnte.
     Zusammen mit Autoren wie Friedrich Wilhelm Mader oder Hans Dominik begründete Kraft in der Zeit nach der Jahrhundertwende eine deutsche Tradition der utopisch-phantastischen Abenteuerromane. Dazu zählen beispielsweise seine einschlägigen Romane Die Nibelungen (1902), Die Templer vom Ringe (1903), Die Roulette (1904), Robert Krafts gesammelte Reise- und Abenteuer-Romane (1909–1910), sechste Serie mit den Einzelromanen Im Panzerautomobil um die Erde (Nr. 1), Der Herr der Lüfte (Nr. 4), Die Nihilit-Expedition (Nr. 6) sowie siebente Serie, Der Graf von Saint Germain (Nr. 1, 2) und Im Aeroplan um die Erde / Die Arbeiten des Herkules (Nr. 5, 6), Die neue Erde. Phantastisch-weltgeschichtlicher Roman (1910) sowie dessen Vorläufer in Form der Heftserie Aus dem Reiche der Phantasie (1901), nicht zu vergessen Im Zeppelin um die Welt (1909), Atalanta. Die Geheimnisse des Sklavensees (1911), Das zweite Gesicht (1913), Untersee-Teufel (1918 posthum) sowie Loke Klingsor (1927 posthum).
     Wer nach diesen „Appetitanregungen“ nun einige dieser Romane lesen möchte, den können wir auf zwei Bezugsquellen hinweisen:
Der Karl-May-Verlag, Radebeul/Bamberg, brachte 1996 eine Kassette mit vier Werken dieses Genres heraus (Die Nihilit-Expedition, Die Wildschützen vom Kilimandscharo, Das Rätsel von Garden Hall und Die neue Erde).
Die Edition Braatz & Mayrhofer, Leipzig (www.robert-kraft.de), gibt seit 2001 seltene Veröffentlichungen Krafts in einer sehr ansprechenden Ausgabe (roter Leineneinband, Fadenheftung) heraus, darin Romane und Novellen, Zeitschriftenveröffentlichungen usw., die vorher in Buchform noch nicht erschienen waren.
Daneben gibt seit 2008 der Benu-Verlag, Hildesheim, unter dem Signum „phantastischer Kriminalroman“ den Roman Detektiv Nobody neu heraus.

[Zurück nach oben]

Band 2 (Lieferungen 13–24, 485 Seiten, 54 Abb.) — 35,00 € — ISBN 978-3-940679-95-6

Inhalt:

Editorische Hinweise

Lieferung 13: Die Zauberdose · Ein Vorschlag zu neuem Leben · Das Meutererschiff · Zum Piraten geworden! · Die Desperados
Lieferung 14: Der Parlamentär und ein Schuss · Unterirdische Flüsse · Im Unterseeboot · Unheimliche Entdeckungen
Lieferung 15: Unterseeische Wunder · Eine fremde Stimme, Tränen und ein Jubelschrei · Die Wahrheit kommt an den Tag · Der Brahmane · Zwei lebende Bilder · Die gesperrte Camera und eine Warnung
Lieferung 16: In der Falle · Durch Mitleid besiegt! · Der Anschlag missglückt · „Das ist der Mann!“ · Unter falscher Flagge
Lieferung 17: Was soll ich? · Eine Elefantenjagd an Bord · Ein sagenhaftes Land · Ein heroischer Entschluss · Die Riesenschlange · Schicksalsfügung · Etwas von der Abgottschlange
Lieferung 18: Monsieur Bertrand · Der Sturz in die Tiefe · In der Schlangenhöhle · Der Zweikampf im Urwald
Lieferung 19: Wieder verschwunden! · Ein Licht in der Finsternis · Ein neuer Auftrag · Der gelbe Geier · Auf dem Dschurdschura
Lieferung 20: Eine Entführung · Der Herr der Erde · Das Ende der Herrlichkeit
Lieferung 21: Die verlassene Insel · Der Blutregen · In der Burg · Der Spuk wird handgreiflich
Lieferung 22: Ein böser Empfang · Wieder erwacht · Die Flucht · Miss Ohnefurcht · Auf dem Wege nach dem Irrenhause · Hunderttausend Dollars Belohnung!
Lieferung 23: Das falsche Signal · Das böse Gewissen · Die Indianerin geht um · Erklärungen
Lieferung 24: Die Wildnis in den Felsen · Das Erwachen · Die Kriegserklärung · Der schlafende Tod · Die indischen Gaukler

Heinz J. Galle: Robert Krafts literarisches Lebenswerk

[Zurück nach oben]

Band 3 (Lieferungen 25–36,  485 Seiten, 51 Abb.) — 35,00 € — ISBN 978-3-940679-96-3

Inhalt:

Editorische Hinweise

Lieferung 25: Das Haus mit den zehntausend Zimmern · Stockfisch und Seehundspeck · O Himmel der Heimat, wie bist Du so hart!
Lieferung 26: Die Rekrutierung der Lumpengarde · Die guten Kameraden · Auf der Festung · Der Defensive-Spieler · Auf dem Todesweg
Lieferung 27: Die Masken fallen · Wie Miss Morgan befreit wurde · Oberst Eisenfausts Ehrenwort · Zwei Fliegen mit einem Schlage
Lieferung 28: Im maurischen Garten · Der erste Kiosk · Der zweite Kiosk · Die Katastrophe im Paradies
Lieferung 29: Hinter den Kulissen · Der rätselhafte Zimmerherr
Lieferung 30: August Schulze · Nähere Bekanntschaft · Familienanschluss · Der Teufel entpuppt sich
Lieferung 31: Die große Schande und der dicke Engel · Ein nächtlicher Besuch · Der letzte Tolewane · Der abgewiesene Freier
Lieferung 32: Im Giftraum · Der blutleckende Jaguar · Die Erbin von Moorfield · Der hohle Felsen · Dreitausend Meter unter der Erde
Lieferung 33: Wunder der Urwelt · Ein seltsames Gespräch · Der Stern des Ostens · Der Geier des Meeres · Zu spät gekommen! · „Alles zurück an Bord!“
Lieferung 34: Der Stierkämpfer · Bei der Ochsenkönigin · Der große Bombastus
Lieferung 35: In Lemurien · Im Reiche der Maja
Lieferung 36: In einer unbekannten Welt · Auf der Flucht

Heinz J. Galle: Das Phänomen der Kolportageromane

[Zurück nach oben]

Band 4 (Lieferungen 37–48, 484 Seiten, 51 Abb.) — 35,00 € — ISBN 978-3-940679-97-0

Inhalt:

Editorische Hinweise

Lieferung 37: In der Steinzeit · Bei den Bergmenschen · Die Kelten kommen!
Lieferung 38: Das dem Leser versprochene Rezept · Die Traumapotheke · Hokapoka duplikata
Lieferung 39: Das Totenschiff · Grausige Offenbarungen · Der Kampf mit den Zwergen
Lieferung 40: Herrin der Insel! · Noch eine Schlacht · Ein anderes Paradies
Lieferung 41: Im Reiche der ewigen Nacht · Ein Geschenk der Lemuren · Die wunderbaren Folgen
Lieferung 42: Die Erscheinungen bekommen Fleisch und Blut · Das schlafende Mädchen · Eine gute Bekannte, die man noch nie gesehen hat · Kapitän Nowhere
Lieferung 43: Auf dem „Äolus“ · Die Träume der Nippfiguren
Lieferung 44: Eine Erklärung von anderer Seite · Der Tyrann · Wie Du Dich bettest, so wachst Du auf! · Die lebenden Totenschädel
Lieferung 45: Die Bischofslady, die Heidiedeldeimädchen und die Witwenkolonie · Die Amerikanerin · Der Fluch des Paradieses
Lieferung 46: Der überfall des Pacificzuges · Der Prinz von Siam · In und nach der Hypnose
Lieferung 47: Dragobars Rache · Das Wikingerschiff
Lieferung 48: Der rätselhafte Eisbär · Festgelegt! · Seltsame Funde

Heinz J. Galle: Robert Kraft. Paul Alfred Müllers „Schattenmann“

[Zurück nach oben]

Band 5 (Lieferungen 49–60, 497 Seiten, 50 Abb.) — 35,00 € — ISBN 978-3-940679-98-7

Inhalt:

Editorische Hinweise

Lieferung 49: In der Höhle des Löwen · Die Dame ohne Erinnerung
Lieferung 50: Eine Einleitung · Mein Freund Emil · Beim „Ewigen“ · Ich werde eingeweiht
Lieferung 51: Libelle · Die furchtbar sehr entsetzlichen Geheimnisse · Mein schwimmendes Heim
Lieferung 52: Die ersten Besuche · Eine indianische Hochzeit · Der Schuss am Sonntag
Lieferung 53: Der Bukanier · Im Untersuchungsgefängnis · Höhlenforschung, die Rutschbahn und ein Momentbild
Lieferung 54: Weshalb ich einschlafe und was ich beim Erwachen erlebe · Die Lumpers · Im Kampfe mit den Bukaniern · In der Eisregion
Lieferung 55: Die unterbrochene Ausräucherung · Die Ausräucherung wird fortgesetzt Auf der Kriegsarche
Lieferung 56: Die erste Seeschlacht · Die Bestie erwacht · Um fünf Pfund Tabak
Lieferung 57: Das Ei des Columbus · Littlelu wird gehangen · Im Skaphander
Lieferung 58: In der Brunnenstube · Die Vergeltung · „Willst Du in meinem Himmel mit mir leben | So oft Du kommst, er soll Dir offen sein!“
Lieferung 59: Wie Littlelu Spiritist wurde · Das Wunder der Lotosblume
Lieferung 60: Rettung aus Seenot · Das rätselhafte Schiff · Auf der Astralebene · Vom Nordpol zum Äquator · Die letzte Szene · Schwester Anna

Anhang:
Robert Kraft: Nachwort. An meine Leser!
Robert Kraft: Atalanta; humoristische Erzählung (Kurzgeschichte aus dem Jahr 1902)

[Zurück nach oben]

   
   

[Zurück zur Startseite] - [Zurück nach oben]